Die Verbraucherzentrale und Ihre Halbwahrheiten zur Verwendung von Klinoptilolith - Zeolith

Das natürliche Mineral Klinoptilolith, die EU Verordnung und warum die Menschen immer noch skeptisch eingestellt sind. 

Verbraucherzentrale:

Was steckt hinter der Werbung?

Klinoptilolith-Produkte werden häufig mit irreführenden Werbeaussagen beworben. Doch tatsächlich sind die Produkte weder als Unterstützung bei einer Krebstherapie noch als Detox-Mittel wirksam. Auch wenn auf Internetseiten oft Wunderwirkungen versprochen werden. 

Alle gesundheits- bzw. krankheitsbezogene Behauptungen sind wissenschaftlich nicht belegt.

 

Frau mit Brille die Stop sagt zur Verbraucherzentrale

 

Klinoptilolith Zusatzstoffkennnummer: 1g568, EVO (EG) Nr. 651/2013:

Es ist wissenschaftlich belegt, dass Klinoptilolith für die natürliche Entgiftung und Krankheitsvorbeugung geeignet ist. Zu mindestens, wenn es um Tiere geht. Denn im Bereich für Haus- und Nutztiere ist Klinoptilolith laut EU Verordnung zugelassen und darf somit als Ergänzungsmittel für alle Tiere verwendet und dementsprechend verkauft werden. Außerdem wird Klinoptilolith als Futterergänzung bei Nutztieren von Firmen wie ZEOCEM seit mehreren Jahren erfolgreich eingesetzt.

 

Verbraucherzentrale:

Selbst ob Zeolith tatsächlich relevante Mengen von Schadstoffen und Umweltgiften aus dem menschlichen Körper entfernt, wurde bisher nicht in verlässlichen wissenschaftlichen Studien untersucht.

Als Nahrungsergänzungsmittel darf Klinoptilolith nicht verkauft werden.

Man in blau der nein sagt

 

Anwendungen bei Haus- und Nutztieren:

Es wird nur vom menschlichen Körper gesprochen, obwohl es öffentlich einsehbar ist, dass Zeolith – Klinoptilolith als Ergänzungsmittel für Menschen nicht zugelassen ist. Dies gilt nicht nur für Deutschland, sondern für die gesamte EU! Nur weil es nicht als Zusatzstoff für Menschen zugelassen ist, heißt das aber noch lange nicht, dass man es nicht auch in anderen Bereichen verwenden darf, wie z.B. als Futterzusatz bei Hunden und Katzen. In diesem Bereich gibt es wasserfeste Studien zu den Effekten von Klinoptilolith im Bezug auf die natürliche Entgiftung und Krankheitsvorbeugung, welche hier nachverfolgt werden können. 

 

Verbraucherzentrale:

Vorsicht: Zeolith-Produkte fallen laut Schnellwarnsystem immer wieder durch problematisch hohe Aluminium- und Bleigehalte auf. Daher gilt Zeolith bzw. Klinoptilolith in Lebensmitteln als „nicht sicher“. Sicherheitshalber sollten Sie beim Hersteller immer nach einer aktuellen Analyse der Produkte mit Blick auf Aluminium, Blei und Quecksilber fragen.

 

Die Perspektive:

Diese Aussage sagt ganz deutlich aus, dass der Autor sich gar nicht wirklich mit dem natürlichen Mineral Klinoptilolith – Zeolith befasst hat, denn wie bei so vielen Sachen, unterscheidet man auch hier zwischen „guter Qualität“ und „schlechter Qualität“. Das liegt ganz alleine daran, wo man dieses natürliche Mineral abbaut, wie und von wem es weiter verarbeitet wird und ob dieser gesamte Prozess zertifiziert ist. 

Klar, es gibt Klinoptilolith, welches bereits mit Schwermetallen belastet ist und deshalb nicht empfehlenswert wäre. Egal ob für Menschen oder Tiere. Da müssen die Leute sich lediglich schlau machen ob die Produktionsprozesse "FAMI QS" zertifiziert sind und ob das Klinoptilolith somit sämtliche Qualitätschecks bestanden hat. Nur unter diesen Voraussetzungen ist es als Ergänzungsmittel für z.B. Haus- und Nutztiere angebracht und bringt viele positive Effekte mit sich, welche wissenschaftlich belegt wurden. 

In unserem speziellen Fall ist es so, dass der Produktionsprozess von SynergyActive® balance vom Abbau des Minerals bis hin zum Abfüllen und Verpacken entsprechend FAMI QS und ISO 9001:2015 & ISO 22000:2005 zertifiziert ist. Zusatzstoffkennnummer 1g568, EVO (EG) Nr. 651/2013

Außerdem ist die Firma polyactivepro bei der Futtermittelüberwachung in Bayern  als Futtermittelunternehmer nach der VO (EG) Nr. 183/2005 registriert.

 

 

Frau die über die Verbraucherzentrale nachdenkt und findet Klinoptilolith super

Warum sind so viele noch skeptisch, wenn es um die Verwendung von Klinoptilolith als Ergänzungsmittel für Nutz- und Haustiere geht: 

Die Antwort darauf ist ganz einfach. Genau solche Artikel, wie z.B. der von der Verbraucherzentrale machen es den Menschen nun mal unmöglich sich offen auf neue Sachen einzulassen und selber Ihre Erfahrungen zu machen. Vor allem zeigen solche Artikel meist nur die schlechtesten Seiten von etwas ohne überhaupt näher darauf einzugehen oder eine neue Perspektive für z.B. den Haus- und Nutztierbereich zu schaffen. 

 

 

Quelle:

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/zeolith-am-besten-geeignet-als-katzenstreu-34637

 

Bildquellen: 

https://www.pexels.com/de-de/foto/beratung-beschilderung-halt-nicht-bewegen-1806900/

https://www.pexels.com/de-de/foto/attraktiv-brille-einkaufen-fashion-1998831/

https://www.pexels.com/de-de/foto/mann-hand-schild-brillen-3907673/

https://www.pexels.com/de-de/foto/frau-kaffee-tasse-becher-4066041/

 

 

 

Einen Kommentar hinterlassen